Die steirische QSL-Vermittlung

Eine QSL-Karte, die schriftliche Bestätigung einer erfolgreichen Funkverbindung - hier mit Moorea Island, French Polynesia

Ausgehende QSL Karten (Outgoing QSLs) werden von den ÖVSV Ortsstellen in OE6 per Post an den ÖVSV Dachverband geschickt. Die Sortierung dieser Karten vor dem Wegschicken ist notwendig, um den Aufwand für die Vermittlung von vielen hundert Kilogramm QSL-Karten pro Jahr bei den Kollegen im Dachverband in Grenzen zu halten. Weitere Informationen zur QSL-Vermittlung im ÖVSV Dachverband in Wr. Neudorf gibt es unter https://www.oevsv.at/qsl/

Vom Dachverband in die Steiermark gerichtete Karten (Incoming QSLs) werden vom Dachverband per Post an den steirischen QSL-Manager/Teamleiter (Alex van Dulmen OE6AVD)  geschickt. Alex OE6AVD bringt die Pakete mit den Karten in die steirische QSL-Zentrale. Diese ist seit November 2017 in Räumlichkeiten des befreundeten Vereins Realraum (Brockmanngasse 15 - TOP 3, 8010 Graz) angesiedelt. Dort steht eine große Tischfläche und ein großes Regal mit den QSL-Boxen für die einzelnen Ortsstellen zur Verfügung.

Das steirische QSL-Vermittlungsteam besteht derzeit aus OE6AVD Alex, OE6TQG Franz, OE9LAJ Alex, OE6JUE Jürgen. Helfende Hände für den Sortiervorgang sind immer willkommen.

Gemeinsam werden die Karten in einem monatlichen Rhythmus, je nach Aufkommen von IncomingQSLs und helfenden Kollegen, auf einem großen Tisch vorsortiert - und dann Karte für Karte in die entsprechenden Ortsstellenboxen weitersortiert. Dazu wird (soweit nötig) das Ziel-Rufzeichen aufgerufen, ein Kollege tippt die eindeutigen End-Buchstaben des Rufzeichens in eine Datenbank, nennt die Ortsstelle und ein Kollege gibt die Karte in die betreffende Ortstellen-Box. Der Vorgang ist für die rund 600 Rufzeichen der Vereinsmitglieder sehr weit optimiert, die Zahl der Fehlwürfe ist dadurch sehr gering.

Die Behandlung von QSL-Karten für Sonderrufzeichen (Special Calls) erfordert eine sorgfältige Datenbankpflege und, verständlich – eine Mitteilung an den ÖVSV Landesverband Steiermark durch die Nutzer/Bewilligungsinhaber von Sonderrufzeichen.

Die Inhalte der Ortsstellen-Boxen können nach Vereinbarung abgeholt werden, oder müssen per Post verschickt werden. Die Portokosten sind doch erheblich, eine Mithilfe/Mitwirkung der QSL-Manager der steirischen Ortsstellen beim Transfer ist herzlich willkommen. Auch im Zuge von Vorstandssitzungen und beim Fieldday Dobl erfolgt üblicherweise ein Transfer der QSL-Karten zu den Ortsstellen durch die Ortsstellenleiter, um die Portokosten überschaubar zu halten.

Die QSL-Manager in den Ortsstellen unserer Vereinigung sortieren die Karten für Ihre Ortsstellenmitglieder in tragbare Karteikästen, wo jedes Mitglied sein QSL-Fach hat. Gerne wird diese Arbeit auch gemeinsam im Zuge eines Club-Abends erledigt. Das ist für unsere Mitglieder der schnellste Weg, eine eingelangte QSL-Karte in Händen zu halten.

Alle anfallenden Arbeiten für die Vermittlung der QSL-Karten werden von den Vereinsmitgliedern unentgeltlich geleistet.

Der Prozess der QSL-Vermittlung wird laufend verfeinert und weiter optimiert, um den QSL-Service unseres Vereins bestmöglich zu gestalten.

Fragen, Verbesserungsvorschläge, Meldungen zur Mitarbeit
und auch Meldungen betreffend Ortsstellenzugehörigkeit von Sonderrufzeichen bitte per E-Mail an die Adresse des QSL-Teams:

oe6_qsl @ ml . oevsv . at    

 

Das steirische QSL-Vermittlungsteam beantwortet alle Anfragen und hilft gerne weiter!

73 de OE6AVD,
Alex van Dulmen

 

16.12.2017 - QSL Workshop

Bild oben: OE5JJL Jo, OE6JUE Jürgen, OE6TQG Franz, OE6AVD Alex und OE9LAJ Alex am Sortiertisch

Die QSL-Vermittlung im Verein ÖVSV - Landesverband Steiermark wird von unentgeltlich tätigen Vereinsmitgliedern, also ehrenamtlich durchgeführt. Mehrere hundert Kilogramm QSL-Karten werden jährlich bearbeitet.

Die steirische QSL-Vermittlung wurde am 16.12.2017 von Joachim „Jo“ Hinterberger OE5JJL im Zuge eines umfassenden Workshops an das neue QSL-Vermittlungs-Team übergeben. Beim Aufbau der neuen QSL-Vermittlung helfen: OE6JUE Jürgen, OE6TQG Franz, OE6AVD Alex und OE9LAJ Alex,

Jede einzelne QSL-Karte, welche in den letzten Jahren „via BÜRO“ in den steirischen Shacks angekommen ist hatte Jo zwecks Sortierung mehrmals in der Hand, den Empfänger gelesen, bei Bedarf recherchiert und dann bei der betreffenden Ortsstelle einsortiert - und dann im Paket auf den Weg gebracht. Ein großes DANKE an Jo, OE5JJL für seine jahrelange Arbeit in der steirischen QSL-Vermittlung!

Alex van Dulmen OE6AVD übernimmt die Teamleitung in der steirischen QSL-Vermitttlung.

Der nächste Workshop mit dem Inlands-QSL-Manager des Dachverbandes, OE3GEA Gerhard Elsigan fand am 6.1.2018 statt. Damit wurde der steirische QSL-Vermittlungsprozess an der Schnittstelle Dachverband / Landesverband optimiert.

Neue steirische QSL-Zentrale

 (c) oe6tze, Thomas
Bild oben: Franz OE6TQG am Sortier-Regal, aufgenommen am 16.12.2017

Nach der Vorsortierung am großen Arbeitstisch kommen im 2.Sortier-Schritt die QSL-Karten in die jeweils betreffende Ortsstellen-Box. Der Inhalt jeder Ortsstellenbox wird zum jeweiligen QSL-Manager der Ortsstelle transferiert. Um die anfallenden Portokosten zu reduzieren werden auch Treffen von Funkamateuren für die Übergabe von Ortsstellenpaketen genutzt.